Dienstleistungen

Home
 

Zur Einreise in bestimmte Staaten benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass.

Am 1. November 2005 hat die Bundesrepublik Deutschland als eines der ersten EU-Staaten den elektronischen Reisepass (kurz: ePass) mit biometrischen Daten eingeführt. Im ePass sind auf einem Chip personen- und dokumentenbezogene Daten und so genannte biometrische Daten (seit 1.November 2005 biometriefähiges Lichtbild und seit 1. November 2007 zwei Fingerabdrücke) gespeichert.

Der Reisepass wird im Regelfall für Personen ab 12 Jahren ausgestellt (Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres erhalten einen Kinderreisepass).
Auf Wunsch der Eltern kann auch für Kinder unter 12 Jahren ein Reisepass ausgestellt werden. Bei Kindern unter 6 Jahren werden keine Fingerabdrücke erfasst.
Für Vielreisende bietet sich die Beantragung eines ePasses mit 48 Seiten an.
Um in Eilfällen ein Reisedokument in kurzer Zeit zu erhalten, gibt es die Möglichkeit der Ausstellung des Expresspasses.

Welche Unterlagen werden benötigt ?

Antragsteller muss persönlich anwesend sein
Reisepass oder  Personalausweis, Kinderausweis oder Kinderreisepass
·         letzte Personenstandsurkunde 
(für Ledige: Geburtsurkunde; für Verheiratete, Geschiedene, Verwitwete: Heiratsurkunde aus der die Namensführung hervorgeht)
aktuelles, biometrisches Passbild mit einem einfarbigen hellen Hintergrund
bei Personen unter 18 Jahren muss mind. ein gesetzlicher Vertreter bei der Beantragung anwesend sein. Gleichzeitig sind die Unterschriften bzw. Vollmachten und Ausweise sowie ggf. Sorgerechtsbeschluss / Negativbescheinigung vorzulegen 
 
           

Zuständige Behörde:
Ordnungsamt
Rathausallee 50
22846 Norderstedt


Ansprechpartner:

Frau Simon
Fachbereich Bürgerservice und Einwohnerwesen


Raum:
044
Telefon:
Fax:
040 - 535 95 530
E-Mail:
Hinweis:
Pass- und Meldeangelegenheiten, telefonische Auskünfte während der Öffnungszeiten


An wen muss ich mich wenden?

An Ihre zuständigen Gemeinde-, Amts- oder Stadtverwaltung (Bürgerbüro, früher: Einwohnermeldeamt).


Welche Gebühren fallen an?

60,00 €


Rechtsgrundlage
  • Gesetz über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis (Personalausweisgesetz - PAuswG),
  • Verordnung über Gebühren für Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis (Personalausweisgebührenverordnung - PAuswGebV).


Norderstedt Mobil