Dienstleistungen

Home
 

Spezielle Hinweise

Beispiel einer PlanzeichnungDie Aufstellung, Änderung, Ergänzung oder Aufhebung eines Bebauungsplanes wird eingeleitet, sobald und soweit es für die städtebauliche Entwicklung und Ordnung in Norderstedt erforderlich ist. Die Beschlussfassung erfolgt durch die zuständigen politischen Gremien der ( i.d.R. Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr). Der Aufstellungsbeschluss wird ortsüblich, d.h. in der Norderstedter Zeitung ( amtlicher Bekanntmachungsteil) und auf der Homepage der Stadt Norderstedt öffentlich bekannt gemacht.Im Verfahren ist die Beteiligung der Öffentlichkeit gesetzlich vorgeschrieben. Im Rahmen der Abwägung von privaten mit öffentlichen Belangen unter- und gegeneinander ist über die im Verfahren eingegangenen Stellungnahmen durch die politischen Gremien zu entscheiden.Die Fassung des abschließenden Satzungsbeschlusses wird ebenfalls im amtlichen Bekanntmachungsteil der Norderstedter Zeitung öffentlich bekannt gemacht. Dadurch erlangt die B-Plan-Satzung Rechtskraft für Jedermannn. Bebauungspläne sind grundsätzlich aus den Darstellungen des Flächennutzungsplanes zu entwickeln und es besteht auf die Aufstellung, Änderung, Ergänzung oder Aufhebung eines Bebauungsplanes kein Rechtsanspruch.


Der Bebauungsplan stellt eine Angebotsplanung dar, in der die Rahmenbedingungen für eine Bebauung vorgegeben werden. Seine Inhalte bestimmen sich nach den abschließend aufgezählten Festsetzungsmöglichkeiten des § 9 BauGB. Festsetzungen, die dort nicht genannt sind, dürfen nicht getroffen werden. Die Bebauungspläne können auch baugestalterische Vorschriften nach der Landesbauordnung enthalten. Im Rahmen seiner Festsetzungen werden Erschließungsanlagen gebaut, die Bebauung erstellt und Grünflächen und Spielplätze hergestellt.

Sie möchten wissen, welcher Bebauungsplan zu einer bestimmten Adresse gehört? Dann können Sie über die Bebauungsplanübersicht eine spezielle Suche starten.

weitere Informationen

Rechtskräftigen Bebauungspläne

Im Verfahren befindlichen Bauleitpläne

Häufig gestellte Fragen zur Bauleitpanung

           

Zuständige Behörde:
Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr
Rathausallee 50
22846 Norderstedt


Ansprechpartner:








Frau I. Stein
Fachbereich Planung
Bauleitplanung Garstedt-Nord und Harksheide-Süd


Raum:
204
Telefon:
E-Mail:




Herr Kremer-Cymbala
Fachbereich Planung
Bauleitplanverfahren und Bodenverkehrsgenehmigung Garstedt


Raum:
206
Telefon:
Fax:
040 - 535 95 87 206
E-Mail:




Frau Kroker
Fachbereich Planung
Bauleitplanung Harksheide-Nord


Raum:
207
Telefon:
Fax:
040 - 535 95 87 207
E-Mail:




Frau Sasse
Fachbereich Planung
Bauleitplanung Friedrichsgabe


Raum:
204
Telefon:
E-Mail:




Herr Röll
Fachbereich Planung
Bauleitplanung Garstedt


Raum:
209
Telefon:
Fax:
040 - 55 95 87 209
E-Mail:











Herr Helterhoff
Fachbereich Planung
Bauleitplanung Harksheide-Süd und Glashütte


Raum:
205
Telefon:
E-Mail:




Frau Kerlies
Fachbereich Planung
Bauleitplanung Harksheide Mitte


Raum:
229
Telefon:
E-Mail:



Norderstedt Mobil